Schlagwort: Gesundheit

Badesalz-für-Erkältung

Erkältungsbad selber machen – DIY Badesalz mit Fichtennadeln

Draußen ist es kalt und feucht und wie jedes Jahr quält dich eine Rotznase und der Hals kratz. Wie du die Symptome linderst und du dich gleich besser fühlst, erfährst du hier.

Badesalz mit Fichtennadel selber machen - Erkältungsbad

Heimische Nadelbäume, wie zum Beispiel die Fichte können da Abhilfe schaffen.

Ja genau, du hast richtig gehört, die Fichte. Nicht nur dass die Fichte bei uns häufig vorkommt, dieser Baum hat viele Inhaltsstoffe, die wir uns zu Nutze machen können.

Inhaltsstoffe der Fichte

Du hast sicher schon mal einen Fichtenzweig oder Tannenzweig zu dir mit nachhause genommen. Dieser Duft, den diese Nadelbäume verströmen, ist einfach herrlich, oder?

Die Fichte oder auch andere Kieferngewächse wie Tanne oder Latsche haben viel äth. Öle. Neben Harz, Vitamin C und Gerbstoffen besitzt die Fichte noch viele andere Inhaltsstoffe, die sich positiv auf unsere Atemwege auswirken.

Das Harz der Fichte eignet sich hervorragend zum Räuchern und ist bei meinen Räuchermischungen fast immer mit dabei.

Ein weiteres beliebtes Mittel von mir bei einer herannahenden Erkältung, ist ein Vollbad mit einem Fichtennadelbadesalz.

Das brauchst du für das Fichtelnadel-Badesalz

Für dieses Badesalz brauchst du ein paar kleine Fichtenzweige. Hier ist wichtig, dass du dir sicher bist, dass es die Fichte ist. Da es unter den Nadelbäumen auch giftige Exemplare gibt, wie zum Beispiel die Eibe.

Die Zweige sollten 1-3 Tage alt und ein wenig abgetrocknet sein, so lassen sich die Nadeln leichter verarbeiten.

  • eine Handvoll Fichtennadeln
  • 250 g Salz (Natursalz, unjodiert)
  • 25g Milchpulver
  • 10-20 Tropfen äth. Öl
  • ein luftdichtes Glas
Badesalz mit Fichtennadel selber machen - Erkältungsbad

Herstellung von Badesalz

Das Milchpulver und das Salz vermengen und die Fichtennadeln dazugeben. Das Ganze kannst du in einer kleinen Küchenmaschine oder einer elektronischen Kaffeemühle fein aufmahlen. Solltest du kein solches Gerät haben, kannst du die Nadeln auch ganz klein aufschneiden und zum Salz-Milchpulver Gemisch geben oder mit dem Mörser auf mörsern.

Zum Schluss noch das äth. Öl dazu und in ein luftdichtes Gefäß einfüllen.

Badesalz mit Fichtennadel selber machen - Erkältungsbad

Haltbarkeit von selbstgemachten Badesalz

So hält sich das Salz min. 3 Monate und einem angenehmen Vollbad steht nichts mehr im Wege.

Viel Spaß beim Nachmachen. Alles Liebe, Kerstin

Freebie – Hausmittel bei Halskratzen und Schnupfnase

Noch mehr Tipps und Tricks wie du dein Immunsystem stärken kannst und 5 Hausmittel bei Rotznase und Halskratzen findest du hier:

Freebie Hausmittel bei Halsweh und Schnupfnase

Der Hustenhonig

Eines meiner Lieblingsrezepte

Endlich, der Winter neigt sich dem Ende zu und die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf. Gerade die ersten Pflanzen bzw. Kräuter haben so viel Kraft in sich, die du für dich nutzen und einsetzten solltest. Neben Gerbstoffen und Schleimstoffen haben diese Kräuter auch sehr viel Bitterstoffe, die unser Immunsystem stärken und unser Verdauungssystem aus dem Winterschlaf holen.

Warum Honig?

Weil du über Monate hinweg immer wieder Kräuter dazugeben kannst, ohne dass der Honig sich verändert oder an Wirkstoffen verliert. Außerdem besitzt Honig an sich schon sehr wirksame Inhaltsstoffe, die wir uns hier zu Nutze machen. Der Hustenhonig ist bei Kindern sehr beliebt und versüßt nicht nur jeden Tee, sondern legt sich auch sanft auf unsere Schleimhäute im Hals.

Mögliche Kräuter für den Hustenhonig:

  • Schlüsselblume (Blüte und Blatt)
  • Veilchen (Blüte und Blatt)
  • Gänseblümchenblüten
  • Löwenzahnblüten
  • Spitzwegerich
  • Thymian
  • Lungenkraut (Blüten und Blätter)
  • Eibischblüten und Wurzel
  • Huflattichblüten
  • Königskerzenblüten
  • Quendel (wilder Thymian)

Du musst nicht alle Kräuter verwenden, schaue einfach was bei dir in der Nähe wächst und du zur Verfügung hast.

Du brauchst dazu:

  • 1 Kilo Honig am besten BIO Qualität
  • Je eine kleine Hand voll von jeder Pflanze an Kraut (kleingeschnitten und in frischem Zustand)
  • großes Gurkenglas, wo die Kräuter und der Honig ausziehen können

Du füllst den Kilo Honig in das große Gurkenglas und gibst die Kräuter dazu, je nach Vegetation und Verfügbarkeit. Immer wieder ein bisschen umrühren damit alle Pflanzenteile mit Honig bedeckt sind. Wichtig dabei ist es, das Glas nicht zu zuschrauben, sondern lediglich mit einem Tuch abzudecken, damit sich kein Schimmel bilden kann. Je nach dem welche Kräuter du verwenden möchtest sollte der Hustenhonig mindestens 8 Wochen bis max. 5 Monate ausziehen, dabei nicht direkt in die Sonne stellen. Danach die Kräuter abseihen, in ein sauberes Glas füllen und Beschriften. Bei Bedarf 3-5 TL voll pro Tag pur oder im Tee zu sich nehmen.

Viel Spaß beim nachmachen

Kerstin Matschitsch
Weizelsdorf 121, 9162 Strau

+43 664 3422070
servus@diekraeuterin.at